Menü

Mit dem Bus sind wir ganz schnell weg. Und Tschüss!

Mit dem Bus bin ich immer rechtzeitig in der Schule. Schade!

Termine

So 05.03.2023
AJO-Wintertagung 2023
Ort: Kronplatz in Südtirol

Vom 5.-10.03.2023 (So-Fr) findet das 55. AJO-Jubiläum im Falkensteiner Hotel Kronplatz ***** bei Bruneck/Südtirol statt. Das Programm  finden Sie anbei.

Hinweis: Die Veranstaltung ist ausgebucht. Weitere Plätze nur auf Anfrage/Warteliste.

Bitte melden Sie sich bei Interesse beim LBO unter: neumayr@lbo-online.de

PDF öffnenLBO-Sonderexpress

PDF öffnenAJO-Tagungsfolder

PDF öffnenAJO-Stundenplan

Mi 19.04.2023 09:30 15:00
Busunternehmen auf dem Weg zur Dekarbonisierung - Projektvorstellung & Podiumsdiskussion
Ort: München beim LBO

In den vergangenen rund 12 Monaten haben wir mit dem VDE gemeinsam das vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr geförderte Forschungsvorhaben „Implementierung von Elektromobilität bei KMU in Bayern“ umgesetzt. Aktuell befinden sich die inhaltlichen Arbeiten in der Finalisierung. Zur abschließenden Präsentation, Vorstellung und Diskussion der Studie und ihrer Ergebnisse laden die Veranstalter alle interessierten Mitgliedsunternehmen und Partner herzlich zu einer Präsenzveranstaltung nach München ein:

Mittwoch, 19. April 2023 von 10.00 bis 15.00 Uhr, Georg-Brauchle-Ring 91, München

Mit der Veranstaltung wollen wir eine verständliche Anwendbarkeit des Leitfadens ermöglichen.

PDF öffnenProgramm

Di 08.08.2023 09:00 17:00
Praxisseminar zum Digitalen Tachographen & Sozialvorschriften - für Fahrpersonal
Ort: München beim LBO

Das Praxisseminar zum Digitaler Tacho und den Sozialvorschriften richtet sich an das Fahrpersonal. In diesem Tagesseminar gibt es Informationen über neue Vorschriften und alles, was das Fahrpersonal rund um den Digitacho wissen muss.

• Fahrerpflichten

• Lenk- und Ruhezeiten - Fragen aus der Praxis • Besonderheiten beim Smart Tacho

• ITS - Personenbezogene Daten • Einstellen der Aktivitäten - manuell oder automatisch? • Aufzeichnungen auf den Karten und im Massenspeicher

• Verhalten im gemischten Einsatz , analog / digital

• Nachträge, wenn nicht regelmäßig gefahren wird

• Bescheinigungen noch erlaubt?

• Definition Arbeitszeit und Bereitschaftszeit

• Dokumentation von Besonderheiten

• Ausdruck auf Papier (Druckerhandling) und Lesen des Papierausdruckes Schwerpunkte im Praxisteil

• Nachträge für verschiedene Situationen erfassen • Nachtrag im gemischten Einsatz (analog/digital, andere Tätigkeiten etc.)

• Dokumentation auf Ausdrucken: Hierfür stehen mehr als 40 Digitale Kontrollgeräte (Digitale Tachos) und mehr als 500 Trainingskarten zur Verfügung.

• Mythen oder Wahrheit: - Ereignis, z.B. Geschwindigkeit zu hoch - Ausnahmen und Werkverkehr - Vorteil Minutenregelung - Mitführpflicht der Fahrerkarte und vieles mehr.

Unser Referent Olaf Horwarth ist Mitglied im EU-Tachographenforum und in weiteren Arbeitsgruppen der EU. Er ist Fachbuchautor, hält Vorträge bei der EU und ist Sachverständiger vor Gericht.

Das Tagesseminar zählt als Modulschulung (7 Stunden) im Sinne der Berufskraftfahrerweiterbildung (Kenntnisbereich 2.1).
Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 16 Personen beschränkt (Mindestteilnehmerzahl 12 Personen). Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Schulungspreis beträgt pro Person 195 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer). Alle Teilnehmer erhalten umfangreiche Tagungsunterlagen sowie den Praxisleitfaden mit den neuen Vorschriften.

 

Preis: 195,00 € netto

Nur für Mitglieder

Mi 09.08.2023 09:00 17:00
Rechtssicherheit im Fahrpersonalrecht - Spezialseminar für Unternehmer, Verkehrsleiter und Disponenten inklusive Training am neuen Smart Tachograph
Ort: München beim LBO

Unternehmen mit eigenem Fuhrpark (Bus) sowie verantwortliche Personen in diesen Betrieben sind gut beraten, ihre Kenntnisse über die relevanten Rechtsvorschriften ständig zu aktualisieren, um Bußgelder zu vermeiden. Das Fahrpersonalrecht ist jedoch, wie viele andere Rechtsbereiche auch, sehr komplex. Die Auswirkungen des sogenannten Mobility Package 1 der EU sind fortlaufend präsent.

Ab dem 21.08.2023 ist der Smart Tachograph Version 2 vorgeschrieben. Auch die Pflicht zur Umrüstung auf den neuen Smart Tacho Version 2 wurde erheblich verkürzt. Vermeiden Sie Bußgelder durch fundierte Kenntnisse statt Mythen! In unseren speziell für Unternehmer, Disponenten und Verkehrsleiter entwickelten Praxisseminaren werden sämtliche auf dem Markt befindliche digitale Fahrtenschreiber sowie alle relevanten Änderungen der Sozialvorschriften umfassend behandelt. Auch die komplexe Thematik „ausländische Fahrerlaubnisse“ wird den Teilnehmern erläutert, denn das Risiko für den Halter und Unternehmer ist immens und kann zum Entzug der Genehmigung führen.

Glauben Sie nur, was Sie selbst sehen! Hierzu stehen im Seminar bis zu 100 Trainingsgeräte inklusive viele hundert Trainingskarten (Fahrer-, Unternehmens-, Werkstatt- und Kontrollkarten) zur Verfügung. So entsteht eine einmalige Mischung aus Theorie und Praxis. Hervorzuheben ist, dass sämtliche Aussagen im Seminar durch Rechtsgrundlagen oder Demonstrationen an den Geräten belegt, Mythen auf gleiche Weise widerlegt werden. Der zukünftige Smart Tacho Version 2 spielt auch bei der Änderung zur Berechnung der Risikoeinstufung des Unternehmens durch die Aufsichtsbehörden eine wichtige Rolle! Daher: Weiterbildung bringt Sie weiter!

Nicht vergessen:

Verstöße gegen die Tachographenverordnung 165/2014, sind als „sehr schwere Verstöße“ bewertet – Punkt 8: mangelhafte oder fehlende Schulung und Anweisung, sowie Punkt 17: fehlender Nachtrag. Drei „sehr schwere Verstöße“ pro Fahrer pro Jahr (im Durchschnitt) werden zu einem „schwersten Verstoß“ und können somit zum Entzug der Genehmigung führen. Inzwischen wurde auch die fehlende Eingabe des Landes als SI, als schwerer Verstoß eingestuft.

Nach einer Statistik des BAG (Bundesamt für Güterverkehr) sind knapp 75 % aller Verstöße auf das Fahrpersonalrecht und davon wiederum ca. 70 % auf Fehler bei der Bedienung der Kontrollgeräte und bei den Nachweispflichten zurückzuführen!

Unser Referent Olaf Horwarth ist Mitglied im EU-Tachographenforum und in weiteren Arbeitsgruppen der EU. Er ist Fachbuchautor, hält Vorträge bei der EU und ist Sachverständiger vor Gericht.

Das Tagesseminar bietet eine einmalige Mischung aus Theorie und Praxis für einen nachhaltigen Lernerfolg. Zudem zählt das Seminar als sog. "Modul" im Sinne der Berufskraftfahrerweiterbildung (Kenntnisbereich 2.1).

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 16 Personen beschränkt (Mindestteilnehmerzahl 12 Personen). Anmeldungen werden nach der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Der Schulungspreis beträgt pro Person 195 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer). Alle Teilnehmer erhalten umfangreiche Tagungsunterlagen sowie den Praxisleitfaden mit den neuen Vorschriften.

Preis: 195,00 € netto

Nur für Mitglieder